Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien
Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien

18. März 2014

An diesem Wochenende sind alle kleinen Monster von ihren neuen Familien abgeholt worden.

 

Wir haben eine wunderschöne neue Erfahrung mit der Geburt unseres A-Wurfes gemacht, Taiga hat uns eine Bilderbuchgeburt und instinktsichere Aufzucht geschenkt, wir haben 8 intensive Wochen rasende Entwicklung der kleinen Vierbeiner erleben dürfen ohne Komplikationen und auch Taiga ging es während der gesamten Zeit richtig gut, was sicher auch ihrer super Fitness zu verdanken ist.

 

Die letzten zwei tage mussten wir uns mit der Abgabe in die neuen Familien auseinandersetzten und es tut schon weh, die Kleinen aus de eigenen Händen zu geben. Aber wir wissen mit Sicherheit, dass sie alle bestens in ihrem neuen Ruden untergebracht sind und wir ihren neuen Zweibeineren eine große Freude gemacht haben.

 

Ein kleines Monster wird nun unseren Alltag durcheinander bringen und wir freuen uns auf die kommende Ausbildung und eine schöne gemeinsame Zeit mit Taiga`s und Clyde`s Tochter.

 

Madame wiiß, Rufname Amber zieht zu ihrem neuen Rudel Aisha+Zweibeiner nach Freiburg. Dort wird sie von der 10 jährigen Aisha sicher viel lernen. Sie arbeitet seit vielen Jahren in der Rettungshundestaffel, speziell auch in der Trümmerarbeit und ihre neuen Besitzer bilden in diesem Bereich Vierbeiner aus.

Madame rot, Rufname Awell ist nach Luxemburg gezogen und wurde dort von einem neuen großen Rudel begrüßt. Ihre Zweibeiner haben eine eigene Hundeschule und sie wird dort viele bereiche des Hundesportes kennenlernen. Langweilig wird es in ihrem neuen Zuhause bestimmt nicht werden.

Madame orange, Rufname Aoibheann wird auch von neuen vierbeinigen Familienmitgliedern in Großkrotzenberg begrüßt. Ihre Zweibeiner sind hundeerfahren und werden mit ihr eine Ausbildung zum Rettungshund starten und sicher wird auch das Apportieren nicht zu kurz kommen.

Unser kleiner Apache, Rufname Fortis wurde sehr freundlich von seiner Verwandschaft "My melodie of Golden Spirit Loobster" und Renaze in Stemwede aufgenommen. Loobster`s Vater ist der Opa von unserem Fortis und Loobster`s Mutter ist Fortis Uroma. Er wird bei renate jagdlich ausgebildet und wird seinen Platz neben Loobster sicher finden.

Madame blau, Rufname Ashanti bleibt bei uns, wird unseren Mogli nerven und freut sich weiter mit Mama Taiga spielen zu können. Wir freuen uns auf eine schöne Zeit mit ihr und sie wird im Dummysport ausgebildet.

Einen großen dank möchte ich an die vielen Helfer im Hintergrund richten: Gaby Becker, Corina Flauaus und Petra Frömbling, die mir geholfen haben, die Welpen wirklich rund um die Uhr zu versorgen. Eddi mit seiner Familie, die die Stunden vor der Geburt bei uns waren und uns die Nervosität genommen haben, Angelika Theuerkauf, die eine fantastische hebamme während der Geburt war und immer ein offenes Ohr für mich hatte und natürlich Gisela und Olaf Dorgarthen, denen ich unsere Taiga zu verdanken habe und die ich ununterbrochen mit Fragen nerven durfte. Vielen Dank Euch allen!!!

 

 

14.März 2014

Am Mittwoch war unsere Wurfabnahme und es war alles bestens. Unter Bemerkungen im Wurfabnahmebericht steht: sehr liebevolle und idealistische Aufzucht. Sehr homogener Wurf, schöner Wurf ( Frau Ditt ). Wir freuen uns über diese schöne Beschreibung und es spiegelt unsere Freude und unseren Spaß der letzten 8 Wochen wieder.

 

ja momentan ist es nicht so einfach einen Weg zu finden, wo die Bauern keine Gülle gestreut haben und so bin ich mit den kleinen einige Schotterwege gefahren und sie wurden so richtig durchgeschüttelt. Alle haben ohne zu Jammern gewartet bis sie aussteigen durften und dann ging es wie immer hurra los.

 

Die letzten Tage war es so warm, dass sie en ganzen Nachmittag draußen waren und auch dort geschlafen haben, wer hätte damit Mitte März gerechnet.

 

Am Wochenende kommen nun die schweren Tage für uns. Unsere Monster ziehen aus und wir denken lieber nicht daran. Aber es ist auch richtig und gut so, denn sie müssen nun in und mit ihrem Rudel neue Dinge lernen und erleben.

11. März 2014

Am Sonntag hatten die Monster ihren Babytest. Gisela Dorgarthen (Züchterin von Taiga) hatte sich schöne Aufgaben für die Kleinen überlegt. Es gab keine großen Überraschungen und alle haben den Test souverän gemeistert und das lange Warten im Auto war auch kein Problem.

 

Heute waren wir beim Impfen und Chip setzten. Keiner hat einen Ton von sich gegeben, sie standen alle ganz lieb auf dem Tierarzttisch und haben die Untersuchung prima durchgehalten. Ich bin stolz auf die Monsterbande.

Die Bilder der 7. Woche und neue Gewichte:

7. März 2014

Wir hätten nicht gedacht, dass die kleinen Monster im März schon so viel Zeit draußen verbringen können. Das ist natürlich super und so lernen sie immer mehr kennen. Momentan gibt es morgens Freilauf im Haus, dann geht es am späten Vormittag in den Garten, gegen Mittag machen wir einen Ausflug und am Nachmittag geht es noch einmal in den Garten.

 

Langsam wird uns mulmig, da die kleinen Monster nur noch eine gute Woche bei uns sind und wir uns nun bald verabschieden müssen. Das wird nicht leicht.

6. März 2014

Heute habe ich unser Grundstück nun doch für die Monster abgetrennt, denn sie nehmen mittlerweile die gesamten 600 qm in Beschlag und rennen so einfach zuviel. Es ist erstaunlich wieviel Bewegungsdrang die Kleinen mit gut 6 Wochen schon haben und je mehr man ihnen anbietet, desto mehr wird gefordert. Heute morgen haben sie das Versteckspielen unter dem Sofa für sich entdeckt, womit ich weniger einverstanden bin.

 

Diese Woche ist unsere Kinderbesuchswoche, Jugendliche, Kinder im Grundschulalter und ein Kleinkind werden die Monster kennenlernen. Ich werde allerdings ganz bewusst keine Fotos der Kinder auf der Homepage zeigen.

 

Taiga erklärt den Fünfen seit 2 Tagen, dass die Milchbar nur noch morgens und abends geöffnet ist. Auch hier handelt sie wieder absolut instinktsicher und die Monster haben schnell verstanden, dass es da auch keinen Widerspruch gibt.

 

Neue Kampfgewichte findet Ihr auch in der Geburtstabelle.

Hier finden Sie uns

Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien
Eckhausen 45 b
53804 Much

Kontakt

<< Neues Textfeld >>

Rufen Sie einfach an unter

 

02245/6000738

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien