Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien
Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage "Welcome to my life"

 

Wir, Tanja Treu und Oliver Oetken wohnen in Much im Bergischen Land. Ich nenne diese Gegend hier auch gerne die kleine Toskana. Ürsprünglich kommen wir beide aus dem hohen Norden, Lübeck und Grömitz.

 

Nach unseren Studiengängen Pharmazie in Marburg und Textilwirtschaft in Nagold hat uns das Berufsleben in die gegend von Köln verschlagen.

 

Irgendwann wurde uns der Lärm der Autobahnen rund um Köln zu laut und wir suchten einen ruhigen Fleck und so strandeten wir in Much.

 

Mein Wunsch nach einem Hund formte sich schon im Kindesalter und so stand zu meinem 5. Geburtstsag an erster Stelle auf meinem Wunschzettel ein Hund. Damals zogen Nicki und Blacki ein zwei Meerschweinchen. In den folgenden Jahren kam der eine und andere Wellensittich hinzu bis ich es an meinem 8. Geburtstag endlich geschafft hatte, ich durfte mir meinen kleinen Raudi 11 Tage später aus dem Tierheim abholen. Raudi war dann durchaus der richtige Name für unseren Mischling, denn er genoss wenig Erziehung und war der typische Briefträgerfeind und auch Gäste hatten es nicht leicht ins Haus zu kommen.

 

Während meiner Studienzeit wurde dann erneut der Wunsch nach einem Vierbeiner wach und auch mein Freund teilte diese Idee mit mir. 1996 zog unser erster Golden-Retriever "Joshi" ein. Er wurde zu einem tollen Begleiter, nur schade dass wir damals noch keine Dummyarbeit kannten.

 

Nach seinem plötzlichen Tod mit nur 10 Jahren bei einer Routineuntersuchung hielten wir es nicht lange ohne Begleitung auf 4 Pfoten aus und hielten Ausschau nach einem Golden aus der Arbeitslinie. Wir schauten uns damals einen 6 Monate jungen Rüden an, für den der Züchter keine geeigneten Besitzer gefunden hatte. Und obwohl uns dieser Rüde anvertraut worden wäre, entschieden wir uns dagegen und wählten erneut einen Rüden aus der Showlinie dieses mal mit Papieren. Wit hatten einfach Sorge ohne Erfahrung auf dem Terrain der Dummyarbeit und der Arbeit mit Wild einem Arbeitsgolden nicht gerecht werden zu können und ich denke, diese Entscheidung war damals die richtige.

 

Mit unserem Mogli machten wir dann die ersten Schritte in Richtung Dummyarbeit, mussten aber schnell feststellen, dass er nicht den nötigen Trieb hatte und auch nicht schussfest war. Im Gegenteil er war bereits mit 8 Wochen in bestimmten Situationen panisch und bis heute ist ein Besuch in der Satdt oder im Restaurant, wenn wir draußen sitzen möchten schwierig. Aber wir haben gelernt mit diesen Situationen umzugehen. Manchmal fällt dann halt das Essen aus oder der Strandbesuch im Urlaub ist nach fünf Minuten schon wieder zu Ende, weil die Sonnenschirme einfach zu gefährlich sind. Aber er ist ein liebenswerter Rüde, nett zu allen Menschen und Artgenossen und das Obediencetraining wurde seine Leidenschaft.

 

Der Gedanke unser Rudel zu erweitern war schon länger da und wurde dann 2009 mit Taiga unserer ersten Hündin in die Tat umgesetzt. Nun war endlich unser Golden Retriever aus Arbeitslinien da. Mit ihr lernten wir die Dummyarbeit richtig kennen und es begeistert mich täglich wieder zu sehen, mit welcher Schnelligkeit und welchen Spaß sie die grünen Säckchen zurück bringt. Auch das Apportieren von Wild begeistert sie, nur schade, dass der Jagdschein fehlt und das Arbeiten auf diesem Terrain so eingeschränkt ist.

 

2014 kam ihr erster Wurf auf die Welt aus dem unsere Ashanti blieb.

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien
Eckhausen 45 b
53804 Much

Kontakt

<< Neues Textfeld >>

Rufen Sie einfach an unter

 

02245/6000738

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Welcome to my life - Golden Retriever aus Arbeitslinien